Dorset DE
Sprache auswählen: Nederlands English Duits Frans Italien Türkei Rusland Spaans Lithuania Bulgarian Portugal Poland Arabic Corea Japan China
Niederlassung auswählen: Niederlande Deutschland Italien Türkei USA

DORSET stellt Bandtrockner Piccolo beim Fachverband Biogas vor

14 Februar 2010

 

Innovation mit reichlich Potenzial

DORSET stellt Bandtrockner Piccolo beim Fachverband Biogas vor

 
Leipzig, Februar 2010 – Eine spektakuläre Neuentwicklung hat die DORSET Agrar- und Umwelttechnik GmbH bei der Jahrestagung des Fachverbands Biogas in Leipzig vorgestellt: Den Bandtrockner Piccolo, mit dem es jetzt möglich ist, ein Wärmenutzungskonzept auch für kleinere Hofbiogasanlagen bis zu 200kWth vorzulegen. 
 
Die DORSET Agrar- und Umwelttechnik GmbH baut seit Jahren leistungsfähige Bandtrockner, die für verschiedene Zwecke eingesetzt werden können: Gärresttrocknung, Maissilage-, Klärschlamm- oder Hühnerkottrocknung. Mit dem „Piccolo“ ist es nun gelungen, auch Gärreste aus kleinen Biogasanlagen zu hochwertigem Dünger zu verarbeiten. Der granulatähnliche Dünger zeichnet sich durch einen besonders hohen Nährstoffgehalt, eine gute Streufähigkeit und eine langfristige Düngewirkung aus.  „Die Neuentwicklung aus unserem Hause verspricht ein besonderer Erfolg zu werden, da es nun möglich ist, auch kleine Biogasanlagen bis 200 kW thermischer Leistung mit einer Trocknungsanlage auszurüsten, die obendrein besonders sparsam arbeitet“, so DORSET-Geschäftsführer Henk Haaring. Der Piccolo benötigt 6 kW el – und das inklusive der nachgeschalteten Abluftreinigung. Der Piccolo wird komplett montiert im Container geliefert – eine Halle für die Platz sparende Lösung wird nicht mehr benötigt.
 
DORSET Bandtrockner haben sich seit Jahren bei der Trocknung von Gärresten bewährt und sind in zahlreichen Anwendungen bundesweit erprobt und zertifiziert. Sie arbeiten nach dem Prinzip der Verdunstungstrockung: Der horizontal angelegte Bandtrockner ist in einer Halle oder einem Container untergebracht und besteht aus einem umlaufenden Band von zwei gegenläufigen Schichten perforierter Stahlplatten. Sie sollen einen optimalen Luftdurchlass bei der Trocknung der Gärreste gewährleisten. Die Besonderheit beim neuen Piccolo: Im Vergleich zum Trocknungsverfahren mit vorgeschalteter Pressschneckenseparation, bei dem viele Nährstoffe in der Flüssigphase verloren gehen, bleiben hier nach der Eindampfung der Flüssigkeit nicht nur alle Nährstoffe erhalten, sondern es erhöht sich der Nährstoffgehalt durch ein spezielles Rückmischverfahren um bis zu 40 Prozent. Bei dem Rückmischverfahren wird ein Teil des Rohgärrestes mit dem bereits getrockneten Material erneut gemischt. Dadurch erhöht sich die Transportwürdigkeit des Substrates. Auch die Trocknung von zuvor separierten Feststoffen ist mit der Anlage möglich.
 
Die Abluftreinigung liefert DORSET übrigens gleich mit: Nach Abschluss des Trocknungsvorgangs strömt die Luft durch den integrierten Abluftwäscher, der die Luft von Staub, Ammoniak und Gerüchen befreit. Die Werte der Abluft nach der Abluftwäsche entsprechen  den Anforderungen der TA Luft. Zahlreiche Umweltgutachter im gesamten Bundesgebiet haben der DORSET-Anlage eine hohe Effizienz und Nachhaltigkeit bescheinigt, die Anlagen sind KWK-Bonus-fähig. 
 

Kontakt für Interessenten:

 

DORSET Agrar- und Umwelttechnik GmbH
Dorfstraße 10, 16818 Radensleben
Ansprechpartner: Andreas Ferch
info@andreas-ferch.de
Tel. 0172 578 2118
www.dorset.nu